• Herzbergstraße 128-139 | Raum Nr. 214 | 10365 Berlin

Frühlingsrolle und ein langes Seidenkleid

  • 0
  Frühlingsrolle und ein langes Seidenkleid

Frühlingsrolle und ein langes Seidenkleid

 

Junge Vietnamesin bekocht 20 Gäste in Horneburg

Von Sabine Lohmann

HORNEBURG. Wan Tan-Suppe mit Glasnudeln, vietnamesiche Früglingsrollen mit Salat in Blümchenform und Fischsoße und Apfel und Banane im Reispapiermantel wurden den 20 Gästen am Donnerstag beim Mittagessen im Mehrgenerationenhaus serviert. Gekocht hatte die Vietnamesin Thi Tam Duong, die für ein Jahr als Au-pair in Horneburg lebt. Über das Freiwilligenzentrum war der Kontakt zustande genommen. Die 23-Jährige sieht das gemeisame Kochen und Essen als eine gute Gelegenheit, Meschen kennen zu lernen, ihr Deutsch zu verbessern und zugleich ihre eigene kultur zu vermitteln.

IMG_0595

Seit 8 Uhr arbeitete thi Tam Duong in der Küche im offenen Bereich des Mehrgenerationenhauses. Zusammen mit acht Helfern schnippelte sie Gemüse und Salat und formt 80 Frühlingsrollen. “Bei uns in Vietnam isst man Frühlingsrollen nur zur besonderen Gelegenheiten, denn sie sind einfach zu machen, aber es braucht Zeit “, sagt sie. “Und viele Hände”, ergänzt Uschi Blech aus dem MGH-Team, die ihr an der Frittierpfanne assistiert.
Thi Tam Duong kommt aus Haiphong, der drittgrößten Stadt in Vietnam. In der Hauptstadt Hanoi hat sie Germanistik studiert. Im September kam die 23-Jährige nach Horneburg, um hier in einer Familie ein Jahr als Au-pair zu verleben. Für die Kinder Jessica (10) und Jonas (8) kocht sie typische vietnamesische und deutsche Gerichte oder einen Mix aus beiden Küchen.
Ihre Gastmutter nahm sie mit ins Mehrgenerationenhaus, wo sie Lousia Hielscher traf, die Leiterin des Freiwilligenzentrums. Deren Angebot, sich hier zu engagieren, nahm sie gern auf, denn vormittags, wenn die Kinder in der Schule sind, hat sie viel Zeit. Zwei bis drei Mal in der Woche kommt sie nun in den Burmannshof, hilft beim Babysitten, beim Aufräumen und Bedienen in der Cafeteria. Ihren großen Tag hatte sie am Donnerstag, denn sie will nicht nur die deutsche Kultur kennen lernen, sondern auch den Deutschen ihre eigene Kultur nahe bringen. Vietnamesische Küche stand deshalb auf dem Speiseplan.

10952170_799710036789993_1732337307_o

Deutschland und speziell Horneburg gefallen der jungen Vietnamesin gut. Die Menschen seien sehr freundlich, warmherzig und hilfsbereit, erzählt sie. Auch im Mehrgenerationenhaus fühlt sie sich wohl. In Vietnam gebe es so etwas Ähnliches, erzählt sie, Treffpunkte für eine Kulturelle Begegnung.
Nun möchte sich die junge Frau, die als Hobby neben dem kochen Reisen, Bücher und Radfahren nennt und Mitglied im Verein “Vietnamesisch-Deutsche Brücke” ist, auch in Horneburg verstärkt als Kulturvermittlerin engagieren. Das Kochen im Mehrgenerationenhaus soll kein einmaliges Gastspiel sein. Einen vietnamesisch-deutschen Kulturaustausch nimmt sich Thi Tam Duong als nächstes vor: einen Abend mit traditioneller Kleidung und Tanz und typischen Speisen. Dazu möchte sie eine befreundete vietnamesische Gruppe aus Berlin einladen.
Bereits für das Mittagessen am Donnerstag schlüpfte Thi Tam Duong in die traditionelle Kleidung von Frauen in Vietnam. Mit dem Ao Dai (Deutsch: langes Oberteil), der aus einem langen fließenden, auf beiden Seiten hochgeschlitzten Seidenkleid und einer weiten Seidenhose besteht, sorgte sie auch noch für einen rechten Augenschmaus.

AUTOR

Huu Hung Nguyen

Huu Hung Nguyen - leidenschaftlicher Webentwickler mit langjähriger Berufserfahrung. Er gründet nach seinem Masterstudium Informationstechnologie mit dem Schwerpunkt Angewandte Informatik die Internetagentur m3dia GbR in Hannover. Er ist dort als Geschäftsführer und IT-Projektmanager tätig.

Alle Beiträge von: Huu Hung Nguyen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.