• Herzbergstraße 128-139 | Raum Nr. 214 | 10365 Berlin

Beiträge Von :

vdb

Vietnam – Paradies in Asien

Vietnam ist ein Land, das von Armut gezeichnet und vom Kommunismus gegängelt wird, und das immer noch Erinnerungen an den Vietnamkrieg wach hält. Vietnam ist aber auch ein aufstrebender asiatischer Staat mit einer grandiosen Natur. Vom hügeligen Norden bis zum hinunter zu den Flussläufen des Mekong ist Vietnam eine einzigartige Mischung aus vietnamesischer Kultur zwischen…

weiterlesen

Vietnams Kaffee-Kultur

Der vietnamesische Kaffee ist von sehr guter Qualität und recht stark. Vietnamesischer Kaffee ist allerdings nichts für schwache Nerven, denn er ist wesentlich stärker als der Kaffee, den man in westlichen Ländern gewöhnt ist. Er wird auf französische Art zubereitet: Auf die Tasse kommt ein Sieb mit gemahlenem Kaffee, darüber wird kochendes Wasser gegossen. Für…

weiterlesen

Die vietnamesische Küche

Als vietnamesische Küche bezeichnet man die eigenständige und vielseitige Kochtradition Vietnams , die zahlreiche typische Gerichte hervorgebracht hat. Sie ist historisch bedingt stark von der chinesischen Küche  beeinflusst und weist im Süden Vietnams auch Einflüsse der Thai , der Khmer sowie der Indischen Küche auf. Darüber hinaus hat der Buddhismus zu einer reichhaltigen Vielfalt vegetarischer Gerichte beigetragen. Kennzeichnend ist vor allem die große Anzahl der möglichen Zutaten. Die traditionellevietnamesischeKüche…

weiterlesen

Die Völker Vietnams

Ein zerklüftetes, langgezogenes Land, uralte Dynastien, abgelegene Bergregionen, große Kulturen in direkter Nachbarschaft und eine wechselvolle Kolonialgeschichte haben dafür gesorgt, dass Vietnam Heimat vieler verschiedener Ethnien ist. In Vietnam leben ca. 85 Millionen Menschen. Insgesamt gibt es heute neben den Viet (oder Kinh) (87%) 53 ethnische Gruppen. Karte: Minderheiten in Vietnam   1 Zao, 2…

weiterlesen

Vietnam – Das Land der Drachen

Foto: Trang An – Vietnams Weltkulturerbe „Liebe Freunde, kommen Sie in unsere Heimat, um dem blauen Meeresspiegel bis zum ferben Horizont anzuschauen, um die Geräusche der Wellen auf dem weiten Meer zu hören. Durch Wipfel der Fichten weht der Wind an der Küste. Der Wind in den Segeln bringt das Schiff über die Wellen in die Ferne.…

weiterlesen

Die Legende vom zurückgegebenen Schwert

Die heilige Schildkröte http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Kim_Qui_and_the_Restored_Sword_%28Hoan_Kiem%29_in_ceramics.jpg Im Jahre 1418 lebte ein armer Fischer namens Lê Lợi in der Provinz Thanh Hóa. Zu dieser Zeit litt sein Vaterland unter der chinesischen Besetzung und Lê Lợi trug lange schon den Gedanken im Herzen, sich an der Bekämpfung der feindlichen Truppen der Ming-Dynastie zu beteiligen. Der Fischer fasste den Entschluss, durch…

weiterlesen

Vietnam arbeitet am Aufbau einer Edelhotellerie

Die Kaiserstadt Hue ist eines der fünf Unesco Weltkulturerbe in Vietnam. Dschungel und Kultur zogen bislang meist Individualreisende mit wenig Geld nach Vietnam. Doch neue Nobelresorts sollen neue Kundschaft locken.   Nussschale wäre fast zu viel gesagt. Eher wie geflochtene Körbe, die ins Wasser gefallen sind, sehen diese Boote aus: kreisrund, ohne Kiel, der die…

weiterlesen

Zwischen Stacheldraht und Fischsoße

    Ein Fischer in Phú Quốc, der größten vietnamesischen Insel | © Hoang Dinh Nam/AFP/Getty Images Wachtürme, meterhohe Stacheldrahtzäune und Soldaten mit dem Gewehr im Anschlag: Auf Vietnams größter Insel Phú Quốc ist im Gefängnismuseum Geschichte zu erleben.   Der schmale Weg um das Haupttor ist mit Stacheldraht umwickelt, die Ein- und Ausgänge der…

weiterlesen

Mit Haut und Knorpel

Der Supermarkt Achau24 im Dong Xuan Center versorgt Vietnamesen mit Rambutans, Zimtäpfeln oder Schweineohren In sechs Lichtenberger Markthallen haben sich Berliner Vietnamesen ein Klein-Hanoi erbaut. Hier verkaufen sie, was ihnen gefällt, ohne Rücksicht auf die Vorlieben der Deutschen. Die kommen trotzdem, auch um zu erleben, wie die Nationalsuppe Phò wirklich schmeckt. Um zwölf Uhr essen…

weiterlesen

Vietnam vegetarisch – “No rats, no cats, no dogs”

Märkte sind in Vietnam eine Touristenattraktion, wer sie besucht, braucht mitunter starke Nerven Die Vietnamesen beherrschen die Kunst perfekt, Lebensmittel zur Touristenattraktion zu machen – von der Garküche bis zum Lebensmittelmarkt, wo allerlei Exotisches im Angebot ist. Vietnamesische Märkte sind eine harte Schule für westliche Gemüter. Der schönen Vegetarierin in unserer Reisegruppe ist nach ein…

weiterlesen